SVIZZERA240:
THE HOUSE TOUR
Schweizer Pavillon hat an der 16. Architekturbiennale von Venedigden den Goldenen Löwen für den besten nationalen Beitrag gewonnen

26 Mai – 25 Nov 2018 seither fortlaufend

Wir freuen uns sehr darüber, dass der Schweizer Pavillon den Goldenen Löwen für den besten nationalen Beitrag an der 16. Architekturbiennale von Venedig gewonnen hat. Sehr herzlich gratulieren wir dem jungen Architektenteam der ETH Zürich Alessandro Bosshard, Li Tavor, Matthew van der Ploeg und Ani Vihervaara für die Auszeichnung für ihr Projekt «Svizzera240: House Tour» und waren stolz, sie mit einem Sponsoring unterstützen zu können.

Die Zusammenarbeit mit dem Team wird seither fortgeführt: wir freuen uns sehr, arbeiten die Jungarchitekten mit am Umbauprojekt des Hochhauses.




“Svizzera 240: House Tour” im Schweizer Pavillon an den 16. Architecktur Biennale – La Biennale di Venezia.
Bild: Wilson Wootton © Wilson Wootton, Alessandro Bosshard, Li Tavor, Matthew van der Ploeg und Ani Vihervaara

In der Ausstellung geht es darum, das Innere von leeren Wohnungen genauer zu betrachten. Die «House Tour» erhöht die Sensibilität der Besucherinnen und Besucher für die Architektur ihrer eigenen Wohnräume und ermöglicht es ihnen, deren Eigenheiten mit dem Blick eines Aussenseiters anzuschauen. Wir haben uns für eine Unterstützung des Projekts entschieden wegen der interessanten und intellektuellen Herangehensweise des Teams: «Svizzera240» beleuchtet nicht nur die Schnittstelle zwischen Ästhetik und Produktion, sondern spricht gleichermassen die Problematiken und Fragestellungen von Architekten und Immobilienentwicklung an.

Der Goldene Löwe ist einer der renommiertesten internationalen Architekturpreise. Es ist das erste Mal, dass dem Schweizer Pavillon an der Architekturbiennale diese Auszeichnung verliehen wird. Die Auszeichnung geht gleichermassen auch an die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia als Kommissärin und zuständige Institution für Auswahl und Organisation des Schweizer Auftritts und an die ETH Zürich.

Überzeugt von ihrer Arbeit, haben wir seit unserer Biennale-Unterstützung die Arbeit mit den Jungarchitekten weitergeführt.  Bosshard & Tavor & van der Ploeg arbeiten seither an der architektonischen Umsetzung von eines gesamten Stockwerks an Wohnungen im Hochhaus, welches ab Herbst 2020 in die Umbauphase übergehen wird.

Unseres Engagement für Architektur beruht auf der Tatsache, dass das Hochhaus unter Denkmalschutz steht und ein architektonisches Wahrzeichen für Bern ist. Dementsprechend ist eine Talks- und Vortragsreihe vorgesehen, wo wir u.a. auch das Team von «Svizzera240» willkommen heissen werden. Weitere Informationen finden Sie im unter Gesprächs- und Vortragsreihe: Fokus Architektur.



“Svizzera 240: House Tour” im Schweizer Pavillon an den 16. Architecktur Biennale – La Biennale di Venezia.
Bild: Wilson Wootton © Wilson Wootton, Alessandro Bosshard, Li Tavor, Matthew van der Ploeg und Ani Vihervaara