DAS RAUNEN DER DINGE
Stimminszenierung mit virtuellen Bildräumen fürs Musikfestival Bern 2019



12.- 15 .September 2019

Genaues Program folgt... 


DAS RAUNEN DER DINGE ist eine audiovisuelle Konzertperformance. Mit dramatischen und minimalistischen Momenten inszenieren Baumann Brieske das Thema «Raunen» mit und in-situ: Vielschichtige Stimmphänomene eröffnen in einem 3D-Audio SoundDome zusammen mit grossformatigen Videoprojektionen an den Säulen unseres Hochregallagers ein einmaliges Stimm-Kaleidoskop 21m in der Tiefe. DAS RAUNEN DER DINGE wurde speziell fürs Thema «rauschen» des kommenden Musikfestivals Bern entwickelt.

Das Musikfestival Bern 2019 findet vom 11. bis 15. September 2019 statt. Weitere Informationen folgen.




Franziska Baumann, Bern, Konzept, Komposition, Stimme, Live Elektronik
Claudia Brieske, Berlin, Kamera, visuell-szenische Umsetzung, Videoprojektion
Johannes Schütt, ICST Zürich, Klangregie
Stimmenflashmob Open Call
Angela Bürger, Bern, Szenische Begleitung
Peter Luginbühl, Bern, Licht- und Audio-Technik
Dierk Harte, Mayfield Property, Bern, Begleitung vor Ort
Georgina Casparis, hochhaus.be, Bern, Koordination vor Ort





Video ©Baumann Brieske






Marker